Donnerstag, 21.02.2013

Bye Bye Anting

Ich mache es kurz: Ich wohne nicht mehr in meiner (R)unterkunft in Anting.

Bei meinem Wiedereinzugsversuch gestern Abend ging der Strom noch immer nicht, trotz angeblicher Reperatur. Trotz der Hilfe eines im Haus wohnenden Elektrikers kam es zu keinem Ergebnis und wir standen schlotternd im Flur. In diesem Moment hat glaube ich der Irsinn von mir Besitz ergriffen, denn ich habe abwechselnd gelacht und den Kopf geschüttelt. So etwas würde es in Mitteleuropa einfach nicht geben.
Hier auch mal ein Bild meines "Stromkastens" (Olaf war davon übrigens sehr begeistert).

Papa hat mir dann auch untersagt weiterhin dort zu wohnen, da selbst bei einer weiteren Reperatur die Gefahr eines Brandes nicht sinkt und ich nicht nachts im Bett verbrennen soll.

Olaf und Kathrin sehen das sehr ähnlich und haben mich dann mitsamt meines gesamten (im Dunkeln gepackten) Gepäcks und Ralfie abgeholt. Kathrins Kommentar zur Wohnung „Oh mein Gott, warum hast du denn nie was gesagt!“
Ich muss dazu sagen, dass es mit Strom für die kurze Zeit meines Aufenthaltes ok war. Spartanisch, aber ok...(an dieser Stelle möchte ich aus dem sehr empfehlenswerten Film OSS 117 zitieren: „ Hat man die Hygiene erst einmal hinter sich gelassen...“).
Immerhin hatte ich PVC Boden. Also im Gegensatz zu meinen chinesischen Mitbewohnern. Diese leben auf nacktem Beton und zu zweit auf Pritschen in diesem Palast.

Nachdem ich mich eher weniger wehmütig von meiner (R)unterkunft verabschiedet habe, bezog ich wieder das Gästezimmer in Olaf und Kathrins Wohnung.
Mal schauen, wie ich auf die dauerhaft funktionierenden Heizungen und das fließend warme Wasser aus dem Wasserhahn in den kommenden Tagen so reagiere...
Mit den 3 Hauskatzen verstehe ich mich bereist sehr gut.

Aber nun zu einem anderen Thema:
Wie man beim Lesen meiner bisherigen Einträge vielleicht bemerkt hat, bin ich kein allzu großer Fan der Fake Markets. Ich finde es zwar unheimlich spannend diese zu besuchen und durch die Waren zu schlendern, schliesslich ist es faszinierend, was die Chinesen alles kopieren können. Ich bin mir sicher, dass wenn man einen Menschen angibt, man eine geklonte Version zurück bekommt. Vielleicht sogar zum Special Price, wenn man 2 nimmt...
Allerdings ist mir das Prozedere mit den Händlern nicht ganz geheuer. Ich mag nicht permanent angequatscht werden und mich gegen „Rolex, Prada und Co.“ wehren.

Aus diesem Grund war ich bis vorgestern ein recht langweiliger Zollkandidat bei meiner Heimreise. Aber nun habe ich die DVD Geschäfte entdeckt! Hier gibt es allerhand Filme und CDs für mehr als kleines Geld in nahezu perfekt kopierten Verpackung und meist auch ziemlich guter Qualität. Wer meine Liebe für Filme kennt, weiß, dass ich spätestens vor dem Regal mit den Disneyfilmen angefangen habe freudig zu strahlen und auf und ab gehüpft bin. Ich konnte auch wirklich nicht widerstehen und habe bei Tarzan, The Beauty & the Beast, The Lion King, Snow White und Cinderella zugegriffen....meine Disneysammlung blüht also auf!
Außerdem sind die Staffeln 1-5 meiner Lieblingsserie True Blood in meinen Besitz übergegangen und die beiden Green Day Alben „Dos“ und „Tres“ werden bald zu hören sein.

Ich werde nächste Woche auch noch ein bisschen meine weiblichen Gene glücklich machen und mir 1 oder 2 Teilchen in der normalen Shoppingmall kaufen. Neben einigen mehr als gewöhnungsbedürftigen Kleidungsstücken gibt es auch ein paar sehr nette Dinge in den Geschäften. Allerdings wird meine Größe wohl wieder zu einem kleinen Problem werden....