Mittwoch, 30.01.2013

Kabelbrand

Da komme ich heute nichts ahnend vom Dinner nach Hause, schliesse die Tür auf und merke sofort, dass etwas nicht stimmt: Ralfies Lampe brennt nicht!

Meinem Elektrikerhirn fielen natürlich sofort 2 Gründe dafür ein: Glühbirne kaputt oder Stromausfall (passiert hier angeblich öfters mal)!

Ersteres wäre blöd für Ralfie und letzeres blöd für uns beide...also hoffte ich als Tierfreund natürlich, es ist nur die Lampe :D
Leider musste ich nach einigem Schnüffeln feststellen, dass es verdächtig nach einem Kabelbrand roch....also PANIK!

Zusammen mit Luo Zhen (eine meiner zahlreichen Retter heute Abend) bin ich also runter zu einem anderen Hausbewohner, der uns in gekonnt chinesischer Manier die Tür im Schlafanzug mit Drachendesign und Teddypantoffeln öffnete. Dieser kam dann auch gleich mit Taschenlampe bewaffnet mit zum Sicherungskasten meiner Wohnung (mindestens von Anno 1000 v.Chr.). Die Sicherung war offensichtlich draußen und ließ sich auch nicht wieder umschalten.

Also auf in mein Zimmer und die Ursache finden...(da ich nur 2 Steckdosen besitze, ging das ziemlich schnell). Die Steckdose hinter dem Schreibtisch (an der ein Verlängerungskabel hängt) war mit dem Stecker des Verlängerungskabels verschmolzen und hatte auch kurz gebrannt (juhuuu, gar nicht beängstigend). Nachdem wir also den Stecker aus der Dose gefummelt haben, ließ sich immerhin die Sicherung wieder umschalten und ich hatte Licht in der Wohnung.

Sicherheitsbedürftig wie wir Deutschen nun mal sind, habe ich gleich ein bisschen Druck gemacht, damit ich schnell eine neue Steckdose bekomme, schließlich brauche ich meine Heizung und mein Handy... und Ralfie seine Lampe.
Luo Zhen machte dann ein paar Anrufe und 40 Minuten später standen 2 chinesische Jungs aus Kostal bei mir in der Wohnung und haben fachmännisch die Steckdose gewechselt. Dabei haben sie immer wieder auf das Kabelwirrwarr auf dem Schreibtisch geschaut und 100% gesagt: "Doofe Frau, hat wieder alles über ein Kabel laufen lassen". Ich hab das aber gleich mal richtig gestellt (ich bin ja schließlich nicht ganz blöd) und habe ehrlich gesagt, dass lediglich Ralfies Lampe und der Kühlschrank an waren und nicht wie von den beiden vermutet noch die Heizung und der Wasserkocher und der PC. Das verbrannte Verlängerungskabel haben sie mitgenommen und mir bis zur Reperatur ein Neues ausgeliehen. Den Kühlschrank lass ich jetzt aber besser aus...brauch ich eigentlich eh nicht.

Bezahlt habe ich die beiden mit Schokolade (Geld wollten sie nicht und auch die Schokolade wollten sie erst nicht haben). Ich will aber mal schauen, dass ich noch an Kinogutscheine für die beiden komme...schließlich sind die extra für mich gekommen!

Ich hatte dann noch kurz Besuch von 2 chinesischen Nachbarinnen, die sich wohl mal live und in Farbe anschauen wollten, wie eine Deutsche hilflos vor einer Steckdose steht. Danach war aber Ruhe und ich kann endlich unter die Dusche...in der Hoffnung, dass der Strom nicht zu lange aus war und damit auch der Boiler abgekühlt ist...so wie die ganze Wohnung...

P.S. Hier ein Foto meiner verkohlten Steckdose.