Freitag, 22.02.2013

Kleidungsstil in China

Ein Thema, das mich als modebegeisterte, hier aber aus praktischen Gründen (ich hatte bis zu meinem Auszug keinen Zugriff auf eine Waschmaschine und habe von Hand gewaschen) eher simpel gekleidete Person doch sehr fasziniert.

Denn meiner Meinung nach kleiden sich insbesondere die chinesischen Frauen sehr experimentell. Farben und Muster werden mehr als wild und tollkühn gemischt und mit Highheels der extremsten Sorte kombiniert (leider können die Chinesinnen aber nicht auf diesen laufen). Dabei entsteht dann gerne der Püppchen Look:
Hierbei es besonders wichtig, dass die High Heels im Over Knee Look getragen werden und die Röckchen/Kleidchen möglichst rüschig und kurz sind. An Schuhen/Stiefeln sowie Jacken muss ausserdem grundsätzlich in irgendeiner Form Echtpelz (hier nicht sehr teuer) verarbeitet sein und Glitzer ist auch gern gesehen. Ebenso wie knallige Farben.
Die Haare sind kunstvoll gelockt und Make up wird auch gern eingesetzt. Auf Haaraccessoires in Form von bunten und glitzernden Schleifen wird viel Wert gelegt. Alles also recht aufwendig und ich frage mich, ob die meist männliche Begleitung dieser Püppchen auch weiß, wie die Freundin ohne künstliche Wimpern und Farbe aussieht.Ich vermute aber nicht...zusammengezogen wird nämlich erst nach der Hochzeit.

Mein ganz persönliches Highlight war bisher eine junge Frau aus der Firma, die zu einem schwarzen Lederblazer einen mehr als knappen hellblauen Jeansrock trug und unter diesem eine schwarze Leggins mit Aufdruck der verschiedenen Flaggen der Länder der Welt trug...wohlgemerkt in Neonfarben. DAZU (ja, es wird noch besser) trug sie dann camelfarbene Stiefeletten mit 10cm Absatz und sehr plüschigem Fellrand. Ich muss gestehen fast gegen die Palme im Büro gelaufen zu sein, als ich die Kollegin gesehen haben...

Schuhe sind hier bei beiden Geschlechtern in den meisten Fällen ohnehin sehr extravagant gewählt. Von den bereits erwähnten High Heels in jeder Form und Farbe (sogar mal mit durchsichtigem Plastikabsatz oder Stern (!!!) als Absatz) über Stiefel im Ugg-Boot Stil mit Fell aussen und den Over Knees in jeder möglichen Farb- und Formavriante bis zu Plateauschuhen und Turnshuhen in Neonfarben, gibt es einfach alles..

Nun zu den Männern:
Diese sehen eigentlich alle ziemlich gleich aus:
Die Hose wird gerne mit einem Wollpulli im 80er Jahre Stil kombiniert. Gerne auch mit Pollundern des gleichen Designs. Strickjacken sind ebenfalls sehr beliebt.
Die wenigen etwas modischeren Herren wagen sich auch mal an ein karriertes Hemd.

Diese Beobachtungen beziehen sich hauptsächlich auf meine Erfahrungen in Shanghai, Hong Kong ist von der modischen Extravaganz eher mit London zu vergleichen. Auch alles ein bisschen extrem und abgedreht aber dennoch ins Bild passend.