Dienstag, 29.01.2013

Schnupfenparty

Ich bin erkältet. Was mich insbesondere aufgrund der überhaupt nicht trockenen und virenverseuchten Luft durch Klimaanlagen in Büro, Bus, Bahn und Wohnung verwundert. Auch Papas Aussage bezüglich zu viel Feiern und Alkohol finde ich sehr unrealistisch).

Also sitze ich hier und verbringe meine Arbeitszeit damit mir die Nase zu putzen und in einem Land, in dem die Nutzung von Taschentüchern kulturell bedingt als ekelig empfunden wird (weil das Rotzen in den Papierkorb ja so viel weniger ekelig ist), meine eigene Rotzfahneninfanterie aufzustellen.

Heute ist das grosse Abteilungsessen angesetzt, welches sicherlich sehr chinesisch wird, da der Vertrieb seit Ilkers Abreise (er ist Deutsch-Türke) rein chinesisch besetzt ist. Also ausser mir...aber ich zähle nicht, ich bin nur Praktikantin.

Zum Glück ist Dario auch eingeladen worden, dann kann er mit meinen sehr trinkwütigen männlichen Kollegen anstossen. Ich werde mich heute erkältungsbedingt enthalten....eine Begründung, die ich durch meine „leicht“ gerötete Nase auch optisch sehr unterstützen kann. Und sollte dies nichts bringen, führe ich einfach meine Rotzfahneninfanterie ins Feld...

Generell sind heute alle sehr casual gekleidet, sogar die Anzugträger in meinem Büro tragen Strickjacken und –pullover, lockere Hosen und Turnschuhe. Dies lässt mich dem Abend mit ein bisschen Furcht entgegenblicken, ganz getreu dem Motto „Ohne Anzug säuft und kotzt es sich eh besser“. Aber mal schauen....ich bin gespannt.

P.S.Hier noch ein paar Bilder von meinem Geburtstag im Buero.

Mein Geburtstagskuchen (oder auch