Dienstag, 29.01.2013

Work it, Baby

Nach fast 3 Wochen hier, möchte ich heute gerne ein bisschen was zu meiner Arbeit hier bei Kostal schreiben:

Bisher habe ich eher unterstützende Aufgaben erledigt, wobei vor allem das Aufarbeiten von Excel Tabellen ganz oben auf der Liste stand. Diese habe ich bearbeitet, verschoben, korrigiert, mit Grafiken verschönert und und und. Ich hoffe meine fleissigen Kollegen damit wenigstens ein bisschen entlastet zu haben. Ausserdem habe ich an einigen Präsentationen gearbeitet und Übersetzungsarbeiten übernommen. 

Besonders interessant fand ich ein Treffen mit einer Kollegin vom Marketing. Diese hat mir bei einer generellen Einführung über die Marketingaktivitäten bei Kostal erklärt, dass es in China sehr schwer ist an Daten für grundlegende Marktforschung zu kommen. Dies liegt zum Einen am noch recht jungen Automobilmarkt in China (zumindest im Vergleich zu Europa oder den USA) und zum Anderen (und leider hauptsächlich) an der Zensur hier im Land. Daten sind hier nicht, wie bei uns, frei verfügbar, sondern entweder gar nicht erst vorhanden oder von einer zentral geschalteten Organisation bereit gestellt. Also alles ein bisschen komplizierter hier.

Da ich bereist in der Uni für zahlreiche Projekte Research betreiben musste, hab ich mich angeboten nach weiteren Informationen für das Marketing zu suchen. Insbesondere im Hinblick auf Daten in englisch (die wegen der Sprachbarriere leider nicht immer verstanden werden) und deutsch. Dieses Angebot wurde sehr gerne angenommen, obwohl ich leider festellen muss, dass mich das chinesische Internet an meinem Firmen-PC (ja, ich habe jetzt Internet im Büro) auch etwas blockiert. Zwar kann ich durch das Suchen auf Deutsch einige Hürden nehmen, muss aber für einige Daten auf meinen Laptop mit VPN Zugang zurückgreifen. Was mich meiner Meinung nach als sehr engagierte Praktikantin auszeichnet, schliesslich mache ich dies in meiner Freizeit, wenn ich in meiner Unterkunft bin :)